Suche
Suche Menu

As Time Goes By

Ich kann mich noch ziemlich gut an meine Ankuft erinnern: Es war (für mich) ungewöhnlich heiss und die Strassen im Guasmo waren … nicht vollständig vorhanden.
Im Haus meiner Gastfamilie sagte ich dann einen Begrüssungssatz auf Spanisch auf, den ich zuvor im Flugzeug auswendig gelernt hatte. Oben, an meinem Bett, beobachteten mich meine neuen kleinen Gastgeschwister dabei, wie ich vergeblich den Koffer nach meinem Wecker durchsuchte. Ich hätte ihnen auch gerne gesagt, was ich da Ungewöhnliches mit meinen Sachen tat, aber ich wusste weder das spanische Wort für “suchen” , noch für “Wecker”.

Auch meine Unterrichtsanfänge waren durch Merkwürdigkeiten gekennzeichnet. Unvergessen ist bis heute z.B. folgender Dialog:
Schüler: Hallo ich bin Raoul. Ich bin Christ, ich bin evangelisch.
Ich: Hallo Raoul, ich bin Leander. Ich bin auch evangelisch. Und was für Musik hörst du?
R.: Christliche Musik.
Ich: Rock?
R.: Nein.
Ich: Pop?
R.: Nein. Christliche Musik!
Ich: Reggae?
R.: Nein!
Ich: Hip Hop?
R.: Nein!!
Ich: Rap?
R.: Nein!!!
Ich: Hm? Was ist denn christliche Musik?
R.: Ich kenne ein Tauflied. Willst du es hören?
Ich: Natürlich…

Oder auch nett: Der Schüler, der zum “Unterricht” kam und beim Spielen auf keinen Fall von mir “gestört” werden wollte.
Unvergessen natürlich auch der Gitarrist der Kinderband, der nicht mehr zum Proben kommen konnte, weil sein Vater bei uns im Viertel umgebracht werden sollte…

Auch wenn es mir wieder wie “gestern” erscheint, ist all dies doch lange her:
Spanisch läuft, Völkerverständigung läuft und Unterricht lief auch. Und jetzt ist auch mein letztes Abschieskonzert vorbei.

Merkwürdig…

Ganz komisch…

Ehrlich!

Trauer           Freude           Stolz            Abschieds…           Schmerz?           Rührung …

 

Der Countdown der letzten 10 Tage läuft längst.
Ich muss jetzt hier auch aufhören, denn ich hab noch einiges zu tun.
Aber – wenn es Sie interessiert – weiter unten können Sie das Programm des Abschlusskonzerts lesen und darunter gibt es Fotos zum Angucken.

Saludos cordiales

 

“The Blessing Nigun” (Giora Feidman)
flauta: Rodolfo

“El Alma En Los Labios” (Ecuador)
flauta: Rodolfo

“Avalancha” (Heroes Del Silencio)
guitara y canto: Marcos, José Fabio

“Yo No Me Doy Por Vencido” (Luis Fonsi)
guitara y canto: Marcos, José Fabio

“La Golondrina” (Friedrich Burgmüller)
piano: Wara

“Quando Quando Quando” (Tony Renis)
trombón: Luigui

“Naruto – Sadness And Sorrow” (Toshiro Masuda)
piano: Jean Pierre

“Canon En Re” (Johann Pachelbel)
piano: Jean Pierre

“Romanze op. 63 no. 14” (Carl Baermann)
clarinete: Wara

“Der Kuckuck Und Der Esel” (Karl Zelter)
piano: Saray

“Die Karawane Zieht Vorbei” (Rainer Mohrs)
piano: Saray

“Scherzo” (Henk Badings)
piano: Saray

“Se Me Fue” (Mirian Hernandez)
guitara: Daniel C., canto: Vicky

“Winter Scene” (Christopher Norton)
piano: José Fabio

“Fuchs Du Hast Die Gans Gestohlen” (Deutschland)
piano: José Fabio

“Endecha, Oremus” (Tarrega)
guitara: Daniel A.

“What Shall We Do With The Drunken Sailor” (England)
Grupo De Vientos

“A Groovy Kind Of Love” (Phil Collins)
Grupo De Vientos

“Freude Schöner Götterfunken” (Ludwig van Beethoven)
Grupo De Vientos

no images were found

1 Kommentar

  1. Es ist soooooooooooooooo super was du da gemacht hast. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Die Aufnahmen des Konzerts rühren mich an!

Kommentare sind geschlossen.