Suche
Suche Menu

respekt* – Aktionstage gegen alltägliche Gleichgültigkeit

Liebe Leute,

am 12. und 13. November veranstaltet die AGfJ in Hamburg e.V. zum 9. Mal respekt*, zwei spannende Aktionstage gegen alltägliche Gleichgültigkeit.

Neben Ausstellungen, Musik, Workshops und Diskussionen wird es auch ein Gespräch mit Erna Mayer geben, die aus ihrer Kindheit in Fuhlsbüttel unter dem Hakenkreuz berichten wird. Eine so besondere Gelegenheit, aus erster Hand etwas über die Nazizeit zu erfahren, wird es nicht mehr lange geben.

Unten findet ihr eine kurze Übersicht über das Programm. Die vollständige Version findet Ihr unter diesem Link als pdf-Datei.

Es werden noch Helfer für das Café gesucht. Für Helfer ist der Eintrittspreis natürlich hinfällig und ihr werdet nicht die ganze Zeit hinter dem Tresen stehen, sondern natürlich auch Zeit haben an den Aktionen teilzunehmen. Also, nichts wie ran!

Wir freuen uns auf ein Treffen bei respekt*!

Wo? Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12 | respekt* 9 – Programm

 


Programm

Samstag, 12.11.11

Auftakt 13.30 Uhr

Workshops 14.00 bis 18 Uhr
Hier gibt es die Möglichkeit, kostenlos mit erfahrenen ReferentInnen zu arbeiten, zu diskutieren und Positionen zu entwickeln. Ziel ist es, dass alle Teilnehmenden brauchbare Hilfsmittel für die täglichen Diskussionen und Auseinandersetzungen erwerben. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, kommt einfach vorbei!

Workshop 1
„Ich war bestimmt kein Held.“ – Erkundungstour der Verfolgung und des Widerstandes im dritten Reich durch die Hamburger Innenstadt
Referent: Thorsten Börnsen

Workshop 2
Widerständisch denken – gestern und heute
Referentinnen: Frieda Grabner & Lea Wengel (SJD – Die Falken)

Workshop 3
Kritisches Weißsein
Referentinnen: Nissar Gardi und Claudia Carbonara

Workshop 4
Street Art gegen Rechts
Referent: Benedikt Schich

Workshop 5
Von Lebensrunen in der Anti-AKW-Bewegung, über „Bombenopfergedenken“ zum „Tag der deutschen Zukunft 2012“ – Erscheinungsformen des Rechtsextremismus und Gegenstrategien
ReferentInnen: Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus

19.30 Zeitzeugengespräch mit Erna Mayer
Fuhlsbüttel unter dem Hakenkreuz – Eine zerissene Kindheit

Eintritt: 4 €; Ermäßigt 3 €

Sonntag den, 15.11.09

12.00 Politisches Frühstücksmatineé mit Vortrag und Musik

Vortrag und Diskussion
„Hart an der Grenze – Frontex – die Europäische Grenzschutzagentur“
Hager Groeteke und Sabine Friedrichsen vom Noborder – Netzwerk werden uns informieren und mit uns diskutieren über die Vorgänge an Europas Außengrenzen. Um welchen Preis werden die Grenzen Europas dichtgemacht?

Musik: Duo KAMA – Katja Muckenschnabl und Maximilian Meeder

Eintritt: € 5,00 / ermäßigt € 3,00 (inkl. umfangreichem Frühstücksbuffet und Kaffee & Tee satt)