Suche
Suche Menu

Vorsicht, ansteckend!

Vor fünf Jahren wurde aus der Not eine Idee geboren: Aus der Angst, die Musikschule in Guayaquil könnte aus akutem Lehrermangel nicht länger bestehen, ist ein jährlicher, vierwöchiger Arbeitseinsatz, die Projektphase, entstanden. Eine Initiative, die bis heute Bestand hat. Vor zwei Jahren haben wir vorsichtig davon geträumt, wie schön es wäre, wenn wir das ganze Jahr über die Arbeit fortsetzen könnten und nicht alles in den vier stressigen Wochen schaffen müssten – vielleicht sogar mit LehrerInnen für unterschiedliche Instrumente.

In diesem Jahr träumen wir nicht mehr von der Idee, wir sind mit ihrer Realität konfrontiert! Schon vor über einem Jahr hatten wir die ersten Zusagen für einen Freiwilligendienst ab 2012, seitdem erhalten wir immer mehr Post und müssen uns neben der Freude über das große Interesse leider auch mit dem Gefühl auseinandersetzen, was es heißt, vielleicht nicht immer mit einer Zusage antworten zu können. Doch so schade das ist: In genau dem Moment, in dem Menschen sich gegenseitig mit ihrer Begeisterung anstecken und zum Mitmachen motivieren, beweist eine Idee wohl ihr wahres Potenzial. Wir freuen uns sehr, dass das mit musikalischer Solidarität möglich ist und uns wieder ein aufregendes Jahr mit vielen neuen „MoGs“ bevorsteht!

Wenn Sie mitmachen möchten und noch mehr Leute mit ein bisschen Begeisterung anstecken wollen, können Sie sich dafür gerne unseren neuen Flyer herunterladen oder bestellen! :)