Suche
Suche Menu

01. August 2012

Hallo Leute.

Ich bin seit Samstag gut in Playas aufgenommen worden.

Meine Gastfamilie ist super. Ich wohne mich 6 Kindern (zwischen 1 und 10 Jahre alt), zwei Müttern, denen die Kinder gehören, einen Papa (der andere ist verschwunden) und Oma und Opa (meine Gasteltern). Ich habe ein eigenes Zimmer und ein großes Bett. Meine Familie hat sogar einen Computer und Internet, was ich mir nie erträumt hätte!

Das Essen hier ist sehr lecker. Es gibt viel Reis, Gemüse, Fleisch und Fisch. Und unreife Bananen („los verdes“), die in allen möglichen Variationen zubereitet werden. Mein Plan mit dem Abnehmen wird wohl nicht aufgehen.

Bisher haben wir einiges geschafft. Wir haben sehr viele Schüler bekommen und deren Stundenpläne erstellt. Ich habe ca. 30 Gitarrenschüler; keine Ahnung, ob ich das schaffe! Meine jüngste Schülerin ist 5 und meine älteste 80 Jahre alt!

Als wir in Playas ankamen, gab es ein großes Willkommen für uns. Es war ein Zelt aufgestellt, mit Luftballons und vielen Menschen. Als wir uns mit unseren zukünftigen Schülern getroffen haben, waren sogar das Radio und das Fernsehen da! Man kann die Dankbarkeit der Ecuadorianer förmlich riechen! Am Samstag Abend waren wir dann sogar schon auf einer Geburtstagsfeier eingeladen und haben viel Salsa und Meringue und andere lateinamerikanische Tänze getanzt.

Morgen fängt der Unterricht an. Ich bin gespannt, wie das läuft, habe nämlich kaum Ideen.

Wir wohnen 20 Minuten zu Fuß vom Strand entfernt und waren bisher auch jeden Tag dort. So lässt es sich wirklich leben.

Meine Gastgeschwister sind so süß (aber auch ziemlich anstrengend). Mit der vierjährigen habe ich sogar schon ein eigenes Klatschspiel, bei dem wir am Ende „Amigiiiis“ sagen. :D

Das Wetter in Playas ist angenehmer als in Guayaquil. Es weht immer eine leichte Brise; daher ist es nicht allzu stickig. Abends muss man sich sogar mal einen Pulli anziehen, weil es sonst zu kalt wird.

Ich spreche langsam schon ein bisschen besser Spanisch; das hier ist wirklich ein Intensivkurs. Ich bin aber leider sehr ungeduldig. Würde am liebsten alles verstehen und überall mitreden können. Aber es wird von Tag zu Tag besser und wenn ich jetzt noch unterrichten muss, wird der Intensivkurs noch intensiver werden.

So, das wars von mir. Schreibt mir doch auch mal, möchte ja auch wissen, was bei euch allen so los ist.

Hasta luego!