Suche
Suche Menu

… und weiter geht’s!

Die Projektphase ist am Wochenende mit zwei wundervollen Konzerten und einer Abschiedsparty für die Gastfamilien und die MoGs, die nur für die Projektphase hier waren, zu Ende gegangen und so muss sich im Moment alles erst mal neu ordnen. Die chicos vom Clave de Sur werden auch wieder unterrichten, es müssen also neue Stundenpläne gemacht werden, so dass möglichst auch die Schüler, deren Lehrer jetzt wieder im kalten Deutschland sind (danke ihr Lieben, es war eine tolle Zeit!), unterrichtet werden können.

In dieser Übergangsphase läuft im Moment noch einiges etwas chaotischer als sonst, weil auch viele Schüler nicht wissen, ob die Unterrichte nach der Projektphase einfach weiter gehen oder ob erstmal eine Pause ist. Dadurch, dass bis jetzt eigentlich bis auf ein-zwei MoGs immer alle nach der Projektphase weggefahren sind, war immer klar, dass sich die Unterrichte nach den Konzerten erstmal reduziert haben, zumindest bis klar war, wer von den Ecuadorianern unterrichtet. Einige Schüler kommen überhaupt immer nur für die Projektphase. Dass jetzt, wo erstmalig 8 MoGs für mehrere Monate bleiben, eigentlich die Unterrichte weiter gehen können, ist eine bisher unbekannte Situation, was niemandem so richtig klar war. So herrscht im Moment noch eine etwas chaotische Übergangsphase, die hoffentlich der Reunion heute Abend geklärt werden kann, wenn die Stundenpläne gemacht werden.

Noch etwas ist neu in diesem Jahr: es gibt ein Cello! Das erste Cello in Clave de Sur! Nach einer Odyssee von Zürich über München, Hamburg, Frankfurt, Madrid ist es nun endlich unversehrt in Ecuador angekommen! Einen herzlichen Dank an Herrn Mischke, der außer dem Cello, das wirklich schön klingt auch noch zwei Geigen gespendet hat!

Leider fehlt noch ein Cellolehrer! Eva hat sich deshalb an mehreren Abenden selbst etwas auf dem Cello beigebracht und im Konzert schon eine Kostprobe ihres Könnens geboten. Der Cello-Fanclub ist seitdem groß und es gibt schon eine lange Warteliste mit Schülern, die dieses Instrument lernen wollen. Ihr Cellisten, gebt euch einen Ruck und kommt her, die Schüler warten!

1 Kommentar

  1. Hallo, liebe Niki Kasis

    Habe mich über ihren Reisebericht mit den Fotos von vielen glücklichen jungen Musikern sehr gefreut. Besonders toll finde ich, dass Cello Nr. 1 gut angekommen ist und auch in Clave de Sur die Nr. 1 ist. Wer weiss, ob nicht irgendwann noch eine Nr. 2 dazukommt.
    Möchte ihnen zu ihrer, wie ich finde, wertvollen Arbeit gratulieren und wünsche ihnen allen guten Erfolg.

    Mit herzlichen Grüssen
    Dietrich Mischke

Kommentare sind geschlossen.