Suche
Suche Menu

Konzerte und ein super Wochenende

Die Zeit hier im Guasmo vergeht gerade wieder wie im Flug, den jeden Tag passiert irgendetwas ueberraschendes und neues und es gibt einfach immer was zu tun!

In der letzten Woche haben wir Lehrer ein kleines Konzert, sozusagen eine Art offene Buehne fuer die Schueler organisiert. Dabei haben sich vor allem Anfaenger, aber auch Schueler, die einfach vorspielen ueben wollen, im kleinen Rahmen praesentieren koennen. Das Vorspiel war als Praesentation nur vor Schuelern gedacht, damit den Schuelern ein bisschen die Nervositaet vorm Vorspielen genommen werden kann, was denke ich auch super geklappt hat. Es war wirklich toll, dass auch aeltere und fortgeschtrittene Schueler zum zuhoeren gekommen sind, man hat gemerkt, dass auch die Anfaenger und ganz „kleinen“ ernstgenommen werden!

Ansonsten haben am Freitag die zwei Musikschulbands und das Grupo de vientos (=Blaeserensemble) bei einer Schulfeier einer nahegelegenen Schule vorgespielt, was zwar durch die bruetende Hitze sehr anstrengend war, aber auch viel Spass gemacht hat.

Im Anschluss sind dann alle wieder zurueck zur Musikschule und es wurde in grosser Gruppe das Fussballspiel Ecuador gegen Chile geguckt, wo wieder einmal von den Eccis unter beweist gestellt wurde, dass sie sich mindestens genauso sehr wie wir Deutschen fuer den Fussball begeistern koennen!

Danach sollte eigentlich ein zweites Konzert stattfinden, bei dem ebenfalls die Bands und das Blaeserensemble haetten spielen sollen, allerdings haben wir dann nach etwa zweistuendigem Warten leider erfahren muessen, dass unser Fahrer eine Panne gehabt hatte und uns deshalb nicht zu der Veranstaltung bringen konnte. Eigentlich ja ziemlich aergerlich, aber diese bloede Situation wurde einfach zum Vorteil umgekehrt, in dem kurzerhand beschlossen wurde, dass die Bands dann ja bei der Geburtstagsfeier der Gastoma zweier Deutscher spielen koennten. Also haben Enred und J-Band’s die Geburtstagsfeier mit Livemusik verschoenert, was fuer eine wirklich tolle Atmosphaere gesorgt hat und hoffentlich dem Geburttagskind eine grosse Freude beschert hat. :)

Dieses Wochenende sind dann vier von uns Deutschen zum Partnerprojekt in Playas gefahren, wo derzeit leider kein Trompetenlehrer mehr ist, weshalb ich dem fortgeschrittensten Schueler ein bisschen unterrichtet habe. Der ist gerade mal 15 und hatte nur 3 Wochen Trompetenunterricht, ist aber total motiviert und gibt auch das wirklich erstaunlich viele, was er in den drei Wochen mit Lehrer gelernt hat, an andere Schueler weiter. Ausser dem Unterrichten haben wir dann hauptsaechlich die Zeit mit den zwei deutschen Freiwilligen von hier und ein paar Eccis am Strand mit schwimmen, sonnen und sogar ein bischen surfen verbracht. Alles in allem ein einfach superentspannendes und schoenes Wochenende! Man sieht also, dass hier immer was los ist und einem einfach gar nie Zeit bleibt sich zu langweilen :)

1 Kommentar

  1. Hallo, liebe Toni,
    toll, was Du alles erlebst! Es war so spannend Deinen Bericht zu lesen. Ich freu mich, dass Du so voll Begeisterung, bist und dass es Dir richtig gut geht.
    Meine ladies und ich sind fast fertig mit den Vorbereitungen für den Adventsbasar. Wir haben wieder wunderschöne Sachen gemacht. Mama hat sich an Opas Geburtstag schon mit einigen Geschenken für Weihnachten eingedeckt. Leider bin ich ein wenig gebremst. Ich hab einen Bandscheibenvorfall, der mich manchmal ärgert. Ich drück Dich und freu mich auf Deinen nächsten Bericht.

    Kuss
    Oma

Kommentare sind geschlossen.