Suche
Suche Menu

Im Guasmo weihnachtet es

Mittlerweile ist die Adventszeit angebrochen, auch wenn man davon rein klimatechnisch nichts merkt. Es haengen hier an jedem zweiten Haus grellpinke oder goldglitzernde Girlanden oder aber singende Lichterketten, die lauter als jedes Handy rund um die Uhr polyphon Weihnachtslieder piepsen. Dazu kracht es staendig laut, Jugendliche werfen schon seit Ende November Silvesterknaller, das alte Jahr wird den ganzen Dezember ausgetrieben, voellig egal, dass dabei die ganzen Strassenhunde durchdrehen. Weihnachten ist hier vor allem: heiss und laut!

Zum Glueck schmueckt jetzt ein selbstgebastelter Fotoadventskalender die Wand des Studios und wir hatten vergangenen Freitag ein wahnsinns Weihnachtskonzert im Centro Aleman, dass meine Sehnsuechte nach Besinnlichkeit besaenftigt hat. Ich bin so unglaublich stolz auf meine Schueler, die  Grupo de Vientos und den Chor und bin richtig erstaunt, was sich hier in einem halben Jahr getan hat. Alle Einzelbeitraege und Esembles koennen sich wirklich hoeren lassen. Vor allem das juengste Projekt, die Geigengruppe, brilliert mit einer wunderschoenen Bearbeitung von Scarborough Fair und Noche de Páz (Stille Nacht, Heilige Nacht).

Den Abend runden wie immer die Bands ab, es wird getanzt und gefeiert. Vor und nach dem Konzert gibt es Kinderpunsch und Kekse und ich fuehle mich pudelwohl und endlich in Weihnachtsstimmung.