Suche
Suche Menu

Es wird gebaut

Als ich am Sonntagabend aus Zhagal zurückgekommen bin (was übrigens wunderschön war: alles grün, viele Pflanzen/Palmen, mitten in den Kakao-/ Bananenplantagen, frische Orangen zum Frühstück und auch sonst immer zwischendurch und ein Ausflug zu heißen Quellen, bei denen man sich vorkam wie direkt in die Dschungelbuchfilme rein gezeichnet) wurde mir eröffnet, dass unser Haus umgebaut wird und deshalb in den nächsten Tagen alle Sachen raus geräumt werden müssen.

Am nächsten Morgen wurde ich dann auch schon gleich von lautem Gehämmere aus dem Schlaf gerissen. Direkt neben meinem Zimmer wurden die zwei Wände eines anderen Zimmers, das gar nicht in Benutzung war, abgebaut. Weil das aber nur aus Holzwänden, bestand ging das nur eine halbe Stunde und schon hatte unser Haus einen größeren Flur mit integriertem Bett ;)

Bis jetzt klang das für mich eigentlich immer nach kleineren Umbauarbeiten (gibt es ja hier öfters, dass man noch ein Stockwerk draufbaut oder so). Als ich dann allerdings heute Morgen, noch ein wenig verschlafen, von meiner Zimmertür aus direkt auf die Nachbarwand sehen konnte, weil in unserer Wand einfach ein riesiges Loch war, sah die Sache dann doch ein wenig anders aus. Bis am Abend hatten wir dann mehrere solcher Löcher, die einem fast wie bodenlange Fenster erscheinen, im Haus und auch unser Balkon war zu einem Achtel einfach abgehämmert. Das einzige was in diesem Chaos noch ohne Löcher in Wand oder Boden war, war eigentlich mein Zimmer ;)

Abends habe ich dann von meinem Gastpapa auch mal erfahren, was hier eigentlich wirklich gemacht wird. Er kam ganz stolz an und erzählte mir, dass ich ab jetzt in einem viel schöneren Zimmer wohnen werde, ohne Lärm (bisher war mein Zimmer über einer Bar, in der am ganzen Wochenende bis spät nachts viel Betrieb mit lauter Musik herrschte), weil morgen “destruimos la casa” (wortwörtlich übersetzt “zerstören wir das Haus” :D ) Das klingt ja mal gut :D

Anscheinend wird alles bis auf den ersten Stock abgerissen und dann der erste Stock mit der Bar ein bisschen höher gemacht, weil es da bisher so schnell heiß wird. Und wenn man schon mal dabei ist, dann setzt man gleich mal noch zwei Stockwerke drauf und baut ein Hostal rein. Mein Gastvater hat da schon ziemlich genaue Vorstellungen mit Wendeltreppe und raumhohen Fenstern im Eingang und Regalen für seine archäologischen Fundstücke. Dann auch noch einen “Spa-Raum”, weil meine Gastmama anscheinend irgendwas mit Massieren studiert hat.. ;) und oben kommen die Gästezimmer mit eigenem Bad hin. Und alles wird in zwei Monaten fertig sein… na, da müssen die Eccis beim Bauen dann aber eine ganz andere Geschwindigkeit hinlegen, als sonst bei allem :D

Aber ich bin gespannt ;) Das einzig witzige finde ich, dass sie für sich selbst dort außer einem Bad keine Zimmer eingeplant haben, sondern es wahrscheinlich bei dem einen Wohn-Schlafzimmer für die Familie bleiben wird, obwohl jetzt Kind zwei unterwegs ist… ^^
Ich werde jetzt ab morgen also in meinem neuen Zimmer, in einem anderen “Ein-Raum-Haus” auf dem gleichen Grundstück schlafen. Dafür wurden dort heute schon Opa und Oma ausquartiert. Keine Ahnung, wo sie die jetzt hingesteckt haben..

DSC004611-e1408821871172