Suche
Suche Menu

Wir sagen danke!

Das neue Jahr hat schon begonnen und dennoch wagen wir noch einmal den Blick nach Hinten. Es war ein aufregendes Jahr mit vielen Turbulenzen, aber wir können ohne Zweifel sagen, dass es ein erfolgreiches war. So viele Musiker wie noch nie zuvor sind in die weite Welt gestartet um Musikunterricht zu geben und wichtige Lebenserfahrung zu sammeln. Ständig bekommen wir neue Anfragen und die Zahl an Unterstützern für Musiker ohne Grenzen wächst.

Heute möchten wir uns herzlich dafür bedanken!

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Jahr 2015.

Ein paar Stücke aus dem letzten Jahr:

  1. Little Light
    Musik & Text: Katja Muckenschnabl / Malte Hopp
    (Kontakt: k.muckenschnabl@musikerohnegrenzen.de)
  2. Mobile Threat
    Rastlos – Infos und weitere Titel unter www.kammerrock.de
  3. Foolish People
    Rastlos – Infos und weitere Titel unter www.kammerrock.de
  4. En Red – Claro
    ‚Claro‘ ist ein Titel der Band in ‚En Red‘, die aus SchülerInnen des MoG-Projekts in Guayquil besteht. Weitere Infos und das Video zum Titel finden Sie in unserem YouTube-Kanal.
  5. Los Hermanos
    Musik: A. Yupanqui; Arrangement: Kamasol
    (Kontakt: k.muckenschnabl@musikerohnegrenzen.de)
  6. Gent
    ‚Gent‘ ist ein Titel der Band Paper Plane Poem. Weitere Infos und Titel unter www.paperplanepoem.de

Danke!

Tagebücher

    • Nach dem Abitur ein so genanntes „Gap Year“ zu machen ist geradezu üblich geworden. Warum auch nicht, schließlich gibt es kaum einen Zeitpunkt im späteren Leben, an dem man so befreit sein bisheriges Leben hinter sich lassen, und über einen längeren Zeitraum etwas völlig Neues machen …

      Weiterlesen

    • Mehr als 17 Monate ist es her, dass ich mich ins Flugzeug gesetzt habe und in Ecuador angekommen bin. 6 Monate, dass ich erneut in ein Flugzeug gestiegen bin, gleiche Strecke, andere Richtung. Ein Zuhause verlassend, in ein anderes wiederkehrend. Viel Zeit ist vergangen und neben …

      Weiterlesen

    • Antonia war als grenzenlose Musikerin für mehrere Monate in Trenchtown, Jamaika. Während ihrer Zeit im Projekt wurde sie für einige Tage von ihrer Mutter besucht, die ihre Eindrücke nach ihrer Rückkehr nach Deutschland in Antonias Reisetagebuch schildert. Die folgenden Zeilen sind ein Auszug, den Beitrag in …

      Weiterlesen

    • „Oh Ecuador. Me enamoré tanto de ti, no tienes ni idea.“ 20 Panorama-Bilder, die ich während meiner Zeit hier in Ecuador gemacht habe. In meinen Augen ist dieses kleine Land eins der schönsten der Welt.