Suche
Suche Menu

Bewerbungsablauf

Wir freuen uns, dass Du Dich für Musiker ohne Grenzen interessierst!

Hast du dich im Vorfeld schon bei anderen Organisationen umgesehen? Dann hast du sicher gemerkt, dass viele Initiativen Bewerbungsfristen haben und vorgegebene Projektzeiträume anbieten. Bei uns ist das anders: Sobald es für dich und dein Instrument in einem der Projekte etwas zu tun gibt und wir eine Unterkunft für dich finden, kann es losgehen.

Info- und Kennlerntreffen

Es kommt uns nicht an erster Stelle darauf an, wie gut du dein Instrument beherrscht, du brauchst auch keine 20 Sprachen sprechen und einen Einserschnitt im Zeugnis haben. Viel wichtiger ist uns, dass wir miteinander klar kommen und beide Seiten ein gutes Gefühl bei der Vorstellung haben, dass wir zusammen ein aufregendes Projekt starten. Wir freuen uns deshalb, wenn wir dich vor der verbindlichen Planung einmal persönlich kennen lernen können. Ein Treffen ist auch eine gute Gelegenheit, uns mit Fragen zu löchern und aktuelle Infos über das Projekt zu erhalten.

Ablauf

  1. Nimm dir ein paar Minuten Zeit und fülle mit ein paar Stichworten unseren Fragebogen aus.
  2. Wir melden uns bei dir zurück und laden dich zu einem Infotreffen ein, bei dem wir in Ruhe alle Fragen beantworten können und das Projekt noch mal ausführlich vorstellen.
  3. Wenn du nach dem Infotreffen weiterhin an einem Einsatz bei Musiker ohne Grenzen interessiert bist, meldest du dich bei uns im Büro – ab diesem Moment erst ist deine Bewerbung verbindlich und wir starten die Suche nach einem Projektplatz für dich.
  4. Wichtig: Eine verbindliche Zu- oder Absage bekommst Du nicht von den Personen, die das Infotreffen mit Dir machen, sondern nur aus dem ‚Büro‘ oder von der Projektleitung, die sich direkt mit Dir in Verbindung setzen.

Inzwischen trudeln viele, viele Anfragen bei uns ein und manchmal ist es in einem schnell wachsenden Projekt gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Wir sind deshalb auf deine Mithilfe angewiesen und freuen uns über eine kleine Erinnerung und einen Fusstritt, möglichst bevor es Verunsicherungen oder Missverständnisse gibt.

Für alle Fragen gibt’s deswegen eine Adresse: mail@musikerohnegrenzen.de – nutze sie gerne und jederzeit oder schau nach, ob wir deine Frage hier schon beantwortet haben.