Suche
Suche Menu

Mit Musiker ohne Grenzen durch das Jahr 2018 – Juli

Dieses Jahr ging der erste MoG Kalender in Produktion. Aus unseren verschiedenen Projekten haben wir zwölf Aufnahmen besonderer Momente ausgewählt, die Euch durch das Jahr 2018 begleiten sollen. Jeden Monat findet Ihr hier ein paar Zeilen zu dem jeweiligen Kalenderblatt. So bekommt Ihr einen Eindruck von unserer Arbeit, den verschiedenen Projekten und den Menschen hinter den Instrumenten. Viel Spaß beim Lesen.

Juli

Musik macht glücklich. Zum richtigen Lied laut mitzusingen kann die Stimmung innerhalb von Sekunden wandeln. Aber Musik macht auch traurig. Oder wütend. Melancholisch. Egal welche Stimmung sie hervorruft oder zu welcher Gelegenheit sie gehört und gespielt wird, eins ist klar: Musik ist wichtig, sie hat eine enorme Kraft. Und sie ist fester Teil unseres Lebens. Manche beeinflusst sie mehr, andere weniger, doch wirklich ohne lebt wohl keiner. Versuchen Sie doch folgende Frage zu beantworten: Wer war der erste Musiker? Darauf gibt es keine Antwort. Seit Anbeginn der Menschheit macht der Mensch Geräusche, mit dem eigenen Körper, der Stimme oder mit Hilfsmitteln, um sich auszudrücken, die Welt zu artikulieren, Stimmungen zu verarbeiten, zur Unterhaltung, als Begleitung zu Traditionen und Ritualen. Ein Instrument zu erlernen ist deshalb nicht nur Bildung, sondern ein wichtiger Bestandteil von Kultur. Gemeinsam zu musizieren ist ein besonderes Ereignis. Und es hilft dabei, soziale Kompetenzen zu steigern. Man tritt ohne Worte mit anderen ins Gespräch, eine gemeinsame Melodie wird ausgehandelt und entsteht ganz ohne Worte. Ein Gemeinschaftsgefühl entwickelt sich. Man wird Teil von etwas Größerem. Musik bringt Menschen zusammen und zu sich selbst.

Du hast selbst ein Instrument gelernt und Spaß daran. Deine besten Freunde kennst Du aus dem Chor und Orchester. Dann weißt Du genau wovon wird reden. Als Freiwillige*r bei Musiker ohne Grenzen gibst Du Deine musikalische Begeisterung und Dein Wissen weiter. Natürlich entdeckst Du dabei auch selbst neue Seiten an Dir, verborgene Talente und erlernst neue Fähigkeiten. Du wirst nicht nur Lehrende*r sein, sondern selbst auch eine Unmenge lernen.

Jedes Projekt hat etwas andere Angebote und Anforderungen an seine Freiwilligen. Welches Projekt Dir am meisten zusagt findest du auf unserer Homepage heraus. Das Projekt von Musiker ohne Grenzen – Jamaika beispielsweise steckt noch in den Kinderschuhen. Darum sollten künftige Freiwillige Durchhaltevermögen, Eigeninitiative und Eigenverantwortung mitbringen. Es gilt, die bestehenden Rahmenbedingungen zum Aufbau der Musikschule zu strukturieren und weiter zu entwickeln. Es wurden bereits eine Gesangsgruppe sowie eine Projekt-Band (noch auf Anfängerniveau, mit wenig Banderfahrung) ins Leben gerufen – so sind Musiker*innen, die sich im Bereich Chor-/Bandarbeit einbringen wollen, ebenfalls sehr willkommen. Unsere Freiwilligen machen unsere Arbeit erst möglich. Deshalb freuen wir uns stets über neue, motivierte junge Menschen.

Sei dabei! Informiere Dich hier, welches Projekt das richtige für Dich ist.

Sie möchten unsere Freiwilligen auf ihrem Weg unterstützen, dann spenden Sie hier.